Klassiker

Daterra Brasilien

9,0032,00
Preis inkl. 7% MwSt | Lieferzeit 3–4 Werktage.

Über diesen Kaffee

Ausdrucksstarker Spezialitätenkaffee mit einem cremigen, klassischen Grundprofil und Aromen von Schokolade und dezenter Honigsüße.

Als Omniroast geröstet und dadurch für alle Zubereitungsmethoden geeignet. Wir empfehlen diesen Kaffee vorrangig für Siebträger, Herdkanne und Vollautomaten.

Zubereitungstipps findest du hier.

 

Short Facts

Aromen: Schokolade mit dezenter Honigsüße
Farmer: Luis Norberto Pascoal
Importeur: Mare Terra
Region: Cerrado, Brasilien
Aufbereitung: pulped
Sorte: arabica – diverse Untersorten
Anbauhöhe: 1000-1200 m
Ernte: 2021
Röststil: Omniroast
Cupping Score: 82


Hintergrundgeschichte
Die Geschichte der Farm Daterra stammt von einer italienischen Familie aus Bari, die sich 1902 auf ein Abenteuer einließ, mit dem Ziel, ein neues Leben aufzubauen, nach Brasilien zu gehen und sich in der Stadt Campinas niederzulassen, um Kaffee anzubauen. Von diesen Anfängen an entwickelte sich die Familie, bis der älteste Sohn einen Stand auf dem städtischen Markt eröffnete, wo er Kaffeebohnen verkaufte und den Hausfrauen beibrachte, wie man Kaffee richtig röstet; Bildung war immer die Essenz der Projekte der Familie.

Nach ein paar Jahren begann die Familie, eine Tankstelle zu führen und verließ das Kaffeegeschäft, um sich mehr auf diesen neuen Bereich zu konzentrieren. Später ging das Geschäft von den Eltern auf die Kinder über. Leider starb das unternehmungslustige Paar sehr jung und ihr ältester Sohn übernahm den Familienbetrieb und kümmerte sich um seine jüngeren Geschwister, Donato war sein Name.

Donato war sehr jung und er allein konnte das Geschäft nicht am Laufen halten. Als diese Geschichte zu Ende ging und die Zukunft der Familie ungewiss war, erschien ein Mann, den Donato nicht kannte, und bot ihm sein eigenes Haus als Pfand an, damit das Geschäft weitergehen konnte. Dieser Mann erwähnte nur, dass er Donatos Eltern einmal kannte und froh war, ihnen helfen zu können, aber ohne ihn wäre diese Geschichte ganz anders verlaufen.

Das unternehmerische Herz der Familie veranlasste sie, wieder in die Landwirtschaft zu investieren, 1976 wurde ‚Daterra‘ gegründet, was bedeutet, dass die Familie ‚vom Land‘ aus wieder auf die Bohne stieß, mit der die ganze Geschichte begann: Kaffee.

„It is not only about producing the best coffee in the world, it is about producing great coffee for a better world.“

 

Über die Farm
Daterra ist ein sehr bekannter Kaffeebauer und -exporteur aus Brasilien. In der Region Cerrado gelegen, profitieren sie davon perfekte Bedingungen für Arabicas mit einem stabilen Klima, trocken-frischen Wintern und warm-feuchten Sommern. Seit 1976 setzt Daterra auf Kaffees mit hoher Qualität und verbinden dabei die Nachhaltigkeit mit fortschrittlicher Technologie. Nachhaltigkeit ist nicht nur ihr Slogan, sondern eine echte Verpflichtung, da Daterra die erste Farm in Brasilien ist die von der Regenwald-Allianz unterstützt wird.

Die Kaffees werden umgeben von Vegetation, Vögeln und Insekten in einem gepflegten Gebiet auf einer Höhe zwischen 1.000 und 1.200 Metern über dem Meeresspiegel entwickelt. Mit einer Gesamtfläche von 6.200 Hektar sind 2.800 Hektar der Farm Daterra dem Kaffeeanbau gewidmet. Kaffeebäume entwickeln sich in einer Art Sand- und Steinboden.