Sítio Cachoeirinha Brasilien

Über die Farm

Elias Santana und Maria Irene sind Kinder von Kaffeebauern in der Gemeinde Cachoeirinha im Anbaugebiet Mantiqueira de Minas in Brasilien. Sie heirateten in den 1990er Jahren und beschlossen, gemeinsam im Kaffeegeschäft weiterzumachen. Sie kauften ihr erstes Stück Land in der Gemeinde, in der sie beide aufgewachsen waren, und verpflichteten sich, durch das Engagement und die Liebe für die Arbeit, die sie von ihren Familien gelernt hatten, qualitativ hochwertigen Kaffee zu produzieren.

Das Ehepaar ist Teil von AMECAFÉ Mantiqueira (Verband der Unternehmerinnen für Kaffee in Serra da Mantiqueira) und wird vom Verband laufend unterstützt. AMECAFÉ wurde 2017 gegründet und umfasst nun 130 Produzenten, die berufliche Weiterbildungen und andere Veranstaltungen für weibliche Produzenten in der Region anbieten.

Über das Anbaugebiet

Die Region Mantiqueira de Minas liegt an der Nordseite der Serra da Mantiqueira im südlichen Teil des Bundesstaates Minas Gerais und ist ein abgegrenztes Gebiet mit 25 Gemeinden. Es ist für seinen weltweiten Ruf bei der Herstellung von Kaffee mit einzigartigen sensorischen Profilen bekannt.

Die meisten Produzenten in der Region sind Kleinbauern, die Familienbetriebe betreiben. Kaffee aus Mantiqueira de Minas spiegeln sowohl den Ort selbst als auch die engagierte Arbeit seiner Produzenten wider. Mantiqueira umfasst mehr als 8.200 Erzeuger, von denen 82% Kleinbauern sind, und 56.000 Hektar mit Kaffee bepflanztes Bergland. Die meisten Ernten werden immer noch manuell durchgeführt, und diese und andere Praktiken erhalten das regionale kulturelle Erbe des Kaffeeanbaus am Leben und erzielen gleichzeitig neue Geschmacksrichtungen.